Beamtenbesoldung wird um 3% angehoben

Veröffentlicht am Montag, 6. Juni 2016, 16:22 Uhr

Am 06.06.2016 haben wir im Innenausschuss das Gesetz zur Anpassung der Besoldung und Versorgung für das Land Berlin 2016 (Drs 17/2934) beschlossen. Damit wird die Besoldung der Berliner Beamtinnen und Beamten ab dem 01. August 2016 um 3% erhöht, von denen 0,2% in die Versorgungsrücklage fließen. Außerdem wurde ein Sockelbetrag von mindestens 75 Euro geregelt. Dadurch profitieren die unteren Lohngruppen proportional stärker von der Erhöhung. Das ist der höchste Wert unter den Bundesländern, die jeweils zwischen 2% und 2,3% anheben. Zugleich werden auch die Jubiläumszuwendungen für Berliner Beamtinnen und Beamten wieder eingeführt. Dennoch bleibt der Abstand Berlins zum Durchschnitt der Länder nach wie vor groß und muss in den nächsten Jahren sukzessive angepasst werden. Für 2017 ist eine entsprechende Erhöhung bereits im Haushaltsplan vorgesehen. Das Gesetz wird noch im Juni im Plenum verabschiedet.

Kategorie: